titeleisvogel

 

 

Fördervereinsmitglieder besuchen die Kieswerke Nordhausen GmbH

Am Samstag 17. Oktober 2016 haben wir uns angesehen, wie unsere Seen entstanden sind.

Thomas Teichmann, Vertriebsleiter der NBV Nordthüringer Baustoffvertriebs GmbH & Co. KG  hat uns die Arbeit des Unternehmens geschildert.
Mit einem gigantischen Schwimmgreiferbagger, liebevoll Mammut genannt, wird aus bis zu 40 m Tiefe Kies gehoben und über eine schwimmende Förderbandanlage an Land transportiert.
Dort wird der Kies über Förderbänder zur Aufbereitungsanlage transportiert und über Siebe in unterschiedliche Kiesfraktionen aufbereitet.
Und das alles auf einem gewaltig großen Gelände. Der aufbereitete Kies wird über Förderbänder zu den Lagerplätzen transportiert.

Für die Bauindustrie und die private Terrasse ist alles dabei. Vom feinsten Sand, über körnigen Kies bis zu  groben Steinen lagert alles abholbereit hinter der Waage. Das Wasser zum Waschen des Kieses kommt aus den Seen der Goldenen Aue.
Für spezielle Anwendungen wird auch ein Teil der produzierten Menge in einem Brecher  in scharfkantige Steine gebrochen.

Die Kieswerke fördern und verkaufen im Jahr ungefähr 500.000 t Kiesprodukte. Im Moment nicht verkaufsfähige Materialien werden auf Halden abgelagert.

Auf der Siebanlage eröffnet sich ein weiter Blick auf unsere herrliche Umgebung. Im Osten war es noch ein wenig diesig, aber nach Westen war der Blick auf Nordhausen schon möglich und wirklich atemberaubend.

Der Auesee ist in den letzten 20 Jahren schon auf eine gewaltige Größe von 20 ha angewachsen ist.
Wir haben einen Eindruck von der Größe der Anlagen und der Leistung des Unternehmens und seiner Mitarbeiter bekommen.

Vielen Dank an Thomas Teichmann im Namen aller Mitglieder
 
Sabine Riebel, Vorsitzende

 

Free Lightbox Gallery

© 2013 - 2020  Förderverein „Seenplatte der Goldenen Aue“ e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.